Man muss das unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen - Hermann Hesse

Organisationsberatung & Coaching

Die meisten Führungskrfte zögern, ihre Leute mit dem Ball laufen zu lassen. Aber es ist erstaunlich, wie schnell ein informierter und motivierter Mensch laufen kann. (Lee Iacocca)


Erfolgreiche Planung und Implementierung von strategischer Organisations- und Personalentwicklung in Groβorganisationen hängt maβgeblich von der intelligenten Einbindung aller Mitarbeiter ab, egal in welcher Rolle oder Ebene sie sind.

Diesen integrierten Ansatz legen wir unserer Arbeit zu Grunde. Wir sind davon überzeugt, daβ es allein die individuelle Bereitschaft zur Veränderung ist, die es zu fördern gilt um nachhaltig erfolgreiche Veränderung zu garantieren.

Organisationen können sich nur dann wirklich verbessern, wenn alle Beteiligten erkennen, welche persönliche Entwicklungsmöglichkeit für sie mit der Veränderung verbunden ist. TransFair motiviert Menschen, sich gegenseitig zu unterstützen, vertrauensvoll zusammen zu arbeiten, Wissen und Ideen zu teilen und konstruktive Fragen zu stellen. Es ist erstaunlich zu beobachten welch enormen Einfluss alle der respektvolle Umgang miteinander auf die Ergebniserreichung unserer Kundenunternehmen hat. Wir stellen einen hohen Anspruch an unsere Arbeit und laden unsere Kunden dazu ein, dies ebenfalls zu tun.

TransFair bietet, auf der Basis hoher professioneller Kompetenz und solider Erfahrungen maβgeschneiderte Vorgehensweisen für die Bedürfnisse unserer Kundenunternehmen an.


Wir helfen Ihnen, Change Management erfolgreich zu machen


Ausgangspunkt der Arbeit von TransFair ist die kritische Betrachtung der Unternehmenswirklichkeit, wie sie durch die Mitarbeiter und Führungskräfte wahrgenommen wird. Daraus ergeben sich wichtige Informationen über die Struktur, die Führungskultur, die Prozesse und die Potentiale.

Die Erkenntnisse der Ist-Analyse werden umfassend dokumentiert. Sie liefern uns die Vorgaben fuuml;r die Entwicklung eines maβgeschneiderten Konzepts, um den Veränderungsprozess in Gang zu setzen und erfolgreich abzuschlieβen.

TransFair arbeitet konsequent ergebnisorientiert und bietet eine kontinuierliche Prozessbegleitung, d. h. wir geben nicht nur Rat, sondern wir setzen unsere Vorschläge auch um bzw. unterstützen das Unternehmen bei der Umsetzung. Am Ende einer solchen Zusammenarbeit lässt TransFair eine Organisation zurück, die ein gemeinsamen Verständnis für die Notwendigkeit der Veränderung gewonnen hat und die Fähigkeit, die Veränderung durch Methodenkompetenz erfolgreich zu managen.


Laden Sie sich den interessanten Artikel Alle aus der gleichen Pulle aus dem Handelsblatt herunter.

» Personalentwicklung im Krankenhaus

Seit mehreren Jahren ist die Personalentwicklung in Krankenhäusern der öffentlichen Maximalversorgung ein wichtiger Bestandteil unserer Tätigkeit.

Der Ist-Zustand

Auf dem Gesundheitssektor ist ein offensiver Markt entstanden, der privatwirtschaftliche Wettbewerb erfordert und nachhaltige Organisationsstrukturen für die öffentliche Gesundheitsversorgung.
Die neuen Erfolgsgröβen heiβen optimale Gesundheitsversorgung und maximales Unternehmensergebnis.

Starre Führungsstrukturen in der Krankenversorgung wirken demotivierend f;uuml;r alle Beteiligten. Festgefahrene Abläufe sind von einer strengen Zuständigkeitshaltung ohne kommunikativen Austausch geprägt. Damit können die notwendigen Erfolge nur schwer erzielt werden.

Das wollen wir ändern

Zusammenarbeit ist immer ein Garant für gute Ergebnisse. Ganz gleich ob Arzt, Pflege, Service oder Management, alle müssen in ständigem Austausch miteinander stehen.
Im erfolgreichen "Groβunternehmen" Krankenhaus sollte an jeder Position verantwortungsvolles Handeln stehen und eine helfende Hand in die andere greifen.

Das Transfair-Konzept -Der Schlüssel zur Lösung

Der Schlüssel zur Ergebniserreichung ist die gemeinsame Wertschöpfung. Das muss allen Beteiligten klar sein.

Das bedeutet im Einzelnen:

  • Führungskräfte müssen nicht herrschen - sondern führen
  • Information ist nicht Macht - sondern Führungsinstrument
  • Mitarbeiter sollen sich nicht zuständig - sondern verantwortlich fühlen

Alle Beteiligten müssen respektvoll miteinander umgehen und alle müssen an einem gemeinsamen guten Ergebnis interessiert sein.

Ergebnisorientierung ist eine Frage der Haltung aller Menschen im "Unternehmen" Krankenhaus.

Wie erreichen wir diesen Einstellungswandel?

In intensiven Gesprächen mit Führungskräften und Mitarbeitern aller Berufsgruppen und aller Ebenen verschaffen wir uns einen tiefen Blick in die Unternehmenswirklichkeit. So kann festgehalten werden, wie weit der reale Zustand der Organisation vom gewünschten Zustand entfernt ist.

Der respektvolle, kommunikative Austausch ist das A und O unserer Herangehensweise. Erst wenn dafür gesorgt ist, dass alle miteinander sprechen, kann Vertrauen aufgebaut werden. Einwände oder Befindlichkeiten müssen ernst genommen und benannt werden. Respekt vor der Leistung anderer aber auch Ergebnisqualität sind die Schlüsselbegriffe.
Mit der Auswertung der Situationsanalyse legen wir die Kriterien für unsere Arbeit mit Ihnen fest.

Wir initiieren Foren und Gesprächsmöglichkeiten, die - integriert in die täglichen Abläufe im Krankenhaus - neue Beziehungsebenen schaffen, Wissen erweitern, Fähigkeiten fördern und damit ein wertvolles Fundament für effektive und vertrauensvolle Zusammenarbeit legen. Dazu implementieren wir maβgeschneiderte Instrumente der Methodenkompetenz, des Prozessmanagements und der Gesprächsführung.

Wir verstehen Personalentwicklung nicht nur als Professionalisierungstool, sondern als kulturstiftendes Ritual in der Veränderung, in dessen Mittelpunkt der zufriedene, optimal versorgte Patient steht.


Laden Sie sich den interessanten Artikel UKSH: Vorreiter in Sachen Personalentwicklung an Unikliniken herunter.